Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand: April 2019

Allgemeines:

Black Label Yoga (nachf. BLY) berechtigt seine Kunden, gegen Entgelt die Einrichtungen und Dienstleistungen von BLY während der Öffnungszeiten in Form von Teilnahme an Kursen, Workshops (intern und extern), Retreats oder Personal Training zu nutzen. Die erstmalige Anmeldung zur Nutzung dieser Dienstleistungen erfolgt persönlich im BLY-Studio, telefonisch, online oder per Mail. Im Rahmen der Anmeldung ist die Erhebung von personenbezogenen Daten, insbesondere die Auskunft über gesundheitliche Einschränkungen des Kunden, notwendig. BLY erhebt diese Daten ausschließlich zum Abschluss der Anmeldung, zur Erfüllung der vertragsgemäßen Leistungen sowie zur Kundenpflege/-information. Dies schließt die Weitergabe der Daten an beauftragte Dienstleistungsunternehmen ein. Eine Weitergabe der Daten an Dritte zu Werbezwecken ist ausgeschlossen. 

Teilnahme / Verträge / Schließzeiten:

BLY stellt seinen Kunden zwei Möglichkeiten der Kursteilnahme zur Auswahl: Prepaid-Karten (Einzel-, Fünfer- Zehnerkarten o. ä.) sind im Studio bar oder bargeldlos vor der Teilnahme zu bezahlen. Im Falle des Erwerbs von Prepaid-Karten besteht kein Anspruch des Kunden auf Rückzahlung von Geld im Falle der Nichtnutzung des BLY-Angebots. Die Karten gelten 6 Monate ab Kaufdatum und sind nicht übertragbar. Bei verbindlicher Online-Anmeldung oder persönlicher Anmeldung für einen Kurs und Nichterscheinen oder Spätabsage (weniger als 2 Stunden vor Kursbeginn) wird die Einheit von der Karte abgebucht. Die zweite Möglichkeit der Teilnahme ist im Rahmen einer Mitgliedschaft. Alle Verträge nehmen am SEPA-Lastschriftverfahren teil. Die Verträge werden für den jeweils auf dem Vertrag angegebenen Zeitraum geschlossen und verlängern sich um dieselbe Zeitspanne wenn sie nicht spätestens 2 Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit schriftlich gekündigt werden. Die Mindestlaufzeit sind sechs Monate. Bei dem Vertrag AYCY VVK 1 Jahr ist eine Rückzahlung des Geldes im laufenden Vertragsjahr ausgeschlossen, da es sich hier um zeitlich begrenzte und besonders rabattierte Verträge handelt. Dieser Vertrag wird ohne Kündigung nach Ablauf des Jahres automatisch in ein AYCY-Abo umgewandelt. Innerhalb der Verträge AYCY-Abo, student und Mini-Abo ist ein Aussetzen der Zahlung bei durch ein Attest nachgewiesener Krankheit möglich. Die Zeit der durch Krankheit bedingten Pause wird bei späterer Kündigung an den Vertrag angehängt. Wird eine Kundin während der Vetragslaufzeit schwanger, so ist die Schwangerschaft kein Grund für eine Sonderkündigung zu einem früheren Zeitpunkt als der vertraglich festgelegten Laufzeit. Auch schwanger können Kundinnen weiterhin Yoga praktizieren. Wenn in der Schwangerschaft Komplikationen eine Teilnahme am Yoga aus ärztlicher Sicht verhindern, gelten dieselben Bedingungen wie bei einer Krankheit. Das Abo kann pausiert werden und die Pausenmonate, in denen die Kundin keine Raten abgebucht bekommt, werden bei späterer Kündigung an den Vertrag angehängt. Die Karten und Verträge sind untereinander nicht kombinierbar. Zu dem Mini-Abo sind bei Aufbrauchen der inkludierten Trainingseinheiten pro Monat ausschließlich Einzelkarten zubuchbar. Pro Halbjahresvertrag behält sich BLACK LABEL YOGA vor, bis zu drei Wochen – 21 Tage das Studio zu schließen. Die Schließzeiten werden – außer bei Krankheit oder höherer Gewalt (Sturmschäden, Reparaturen etc.)- zeitnah angekündigt.

Haftung und Ausschluss von der Teilnahme:

Eine Haftung von BLY für eventuell auftretende gesundheitliche Schäden, die der Kunde bei der Nutzung der BLY-Angebote (einschließlich Kampfkunst- und Selbstverteidigungsangebote) bzw. -Einrichtungen verschuldet oder unverschuldet erleidet, ist ausgeschlossen. Die Teilnahme an BLY-Angeboten bzw. die Nutzung der BLY-Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Unfälle auf dem Weg zum oder vom Veranstaltungsort ist ausgeschlossen. Darüber hinaus haftet BLY nicht für die Beschädigung oder den Verlust von mitgebrachter Bekleidung, Wertgegenständen oder Geld. Bei Minderjährigkeit des BLY Kunden haften die Erziehungsberechtigten für die Zahlung des bestellten All-You-Can-Yoga-Abos, Tickets sowie für die Einhaltung der sonstigen Vertragsbestimmungen. Gesundheitliche Eignung des Kunden für BLY-Dienstleistungen wird vorausgesetzt. Gesundheitliche Einschränkungen sind den BLY-Lehrern ohne Nachfrage proaktiv vor der Stunde mitzuteilen und im Anmeldebogen wahrheitsgemäß anzugeben. Die Daten werden vertraulich behandelt (s. gesonderter DSGVO). BLY behält sich vor, die Kursteilnahme bei schwerwiegenden gesundheitlichen Einschränkungen abzulehnen oder ein ärztliches Attest anzufordern. Was „schwerwiegende“ Einschränkungen sind, entscheidet der Kursleiter oder BLY-Mitarbeiter. Ebenso behält sich BLY vor, Kunden auch nachträglich noch von Kursen auszuschließen, wenn gesundheitliche Einschränkungen, Schwangerschaften, Verletzungen o.ä. verschwiegen wurden oder während der Kursdauer auftreten. In diesem Fall erstattet BLY bereits gezahlte und nicht genutzte Einheiten zurück.

Durchführung der Kurse

Der Kunde verpflichtet sich zur Einhaltung der BLY-Hausordnung. Diese sieht folgende Punkte vor: Pünktliches Erscheinen zum Kurs, angemessene Kleidung und Körperhygiene, Höflichkeit gegenüber Mitübenden und Kursleitern, pflegliche Behandlung der zur Verfügung gestellten Übungsmittel. Anweisungen der Übungsleiter sowie der BLY-Mitarbeiter sind Folge zu leisten. Die Durchführung von Kursen erfordert eine Mindestteilnehmerzahl von drei Personen, wird diese Personenzahl nicht erreicht, kann der Kurs entfallen. Eine vorherige Anmeldung zum Kurs unter www.black-label.de oder über die eversports-App garantiert die Teilnahme an einem Kurs, ohne vorherige Anmeldung kann aufgrund des Erreichens der Maximalkapazität an Teilnehmern ein Kunde vom Kurs ausgeschlossen werden. Die Anzahl der Kursteilnehmer ist beschränkt. Spontanes Erscheinen ohne Anmeldung in einem vollen Kurs kann bedeuten, dass die Teilnahme verweigert wird. Der Kunde hat keinen Anspruch auf die Durchführung des Kurses durch einen bestimmten Übungsleiter. Bei Ausfall eines Übungsleiters stellt BLY einen qualifizierten Ersatz. Sollte dies nicht möglich sein und ein Kurs deshalb ausfallen, wird BLY mindestens eine Stunde vorher eine Mitteilung an alle angemeldeten Kursteilnehmer machen und auf der Website im Kursplan informieren, indem der Kurs gelöscht wird. Entsprechende Kontaktdaten sind vom Kunden mitzuteilen.

SUP / Workshops / Reisen

Die Anmeldung ist eine für beide Seiten verbindliche Buchung. BLY garantiert einen Platz bei dem Workshop und hat im Gegenzug Anrecht auf die Bezahlungen der Workshopgebühr. Bei Abo-Kunden ziehen wir nach Absprache den Betrag auch gerne vom Konto ein. AnmeldungDie Anmeldung ist verbindlich mit der Überweisung der Workshopgebühren. Zahlungsbedingungen:Überweisung, Barzahlung oder EC-Kartenzahlung im Studio,  Kontoinhaber: BLACK LABEL YOGA - Arndt/Klumpp GbR, Kontonummer: 464 025 900, BLZ: Volksbank Ruhr Mitte eG 422 600 01, BIC: GENODEM1GBU, IBAN:DE86 4226 0001 0464 0259 00. TeilnahmegebührenEs gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Preise. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 

Stornierung

Vertretung: Bis spätestens 48 Stunden vor Seminarbeginn haben Sie die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu benennen, sofern dieser die Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt; auch hier behalten wir uns die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.
Eine eigene verbindliche Anmeldung des Ersatzteilnehmers ist erforderlich. Hierbei entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie bzw. für den Ersatzteilnehmer. Umbuchung: Sie können bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn einmalig kostenfrei auf ein anderes, gleichwertiges Seminar umbuchen. 
Die Bekanntgabe, auf welches Seminar Sie umbuchen werden, muss innerhalb von einer Woche nach ausgesprochener Umbuchung bei uns eingehen. Nach Ablauf dieser Fristen wird eine Umbuchung wie eine Stornierung behandelt. Das 14-tägige Widerrufsrecht ist nach einer Umbuchung ausgeschlossen.
Eine Umbuchung innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn ist nicht möglich; hier handelt es sich um eine Stornierung (siehe dort). Stornierung:
Sie können vom Vertrag zurücktreten. Bei einer Stornierung erheben wir folgende Gebühren:
Bearbeitungsgebühr: € 50,-
Stornierung 28 bis 15 Tage vor Seminarbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr. Stornierung ab 14 Tage vor Seminarbeginn: die volle Teilnahmegebühr; dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Stornierungsfristen bei Ausbildungen treten entsprechend die AGB der jeweiligen Ausbildungsinstitute in Kraft. Maßgeblich für den Zeitpunkt ist der Zugang der Umbuchung bzw. Stornierung bei uns. Die Benennung einer Vertretung, eine Umbuchung oder eine Stornierung kann nur durch eine schriftliche Nachricht, Fax oder E-Mail erfolgen. 

Workshopabsage / Änderung

Wie behalten uns vor, bei Eintreten besonderer, nicht vorhersehbarer und von uns nicht zu vertretender Umstände  (wie z. B. Krankheit oder Ausfall der Referenten bis zum Workshopbeginn)  den Workshop zeitlich zu verlegen, ersatzweise einen anderen Referenten einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen. Bei Gewitter mit starkem Regen oder Wind behalten wir uns vor SUP-Workshops zeitlich zu verlegen, abzusagen und neu zu terminieren. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl (diese beträgt jeweils 50% der maximalen Workshopteilnehmerzahl pro Workshop) behalten wir uns vor, den jeweiligen Workshop zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemühen wir uns, die Workshopteilnehmer spätestens 7 Kalendertage vor dem geplanten Workshopbeginn zu informieren. Im Fall der ersatzlosen Absage des Workshops werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet.

Reisen

Sollte ein Retreat aufgrund einer Absage durch BLY ausfallen, erstatten wir geleistete Zahlungen für das Yoga zurück. Tritt ein Retreatteilnehmer von der Reise zurück, werden die Kosten nach folgender Staffel erstattet: Eine Stornierung der Yogakurse ist bis zum 43. Tag vor Ankunft im Retreat kostenfrei möglich. Danach berechnen wir bis 15 Tage 40 % auf die Yoga-Kosten, zwischen 14 & 7 Tage vor Anreise 60 % und 6 bis 0 Tage vor Anreise 80 % der Yogakosten. Sollten im jeweiligen Hotel Kosten durch eine Zimmerbuchung entstanden sein, gelten die AGBs des jeweiligen Hotels in Bezug auf eine Rückerstattung geleisteter Zahlungen.

Ausbildung zum RYT 200h (AYA)

Teilnehmer der Ausbildung schließen mit BLACK LABEL YOGA einen separaten Ausbildungsvertrag. Eine Kündigung oder ein Rücktritt vom Vertrag ist ausgeschlossen. Ebenso eine Rückzahlung geleisteter Zahlungen oder Sonderkonditionen wie z.B. Frühbucherrabatte. Die geleistete Anzahlung von 400€, um sich den Ausbildungsplatz verbindlich zu sichern, ist auch bei Nichtantritt der Ausbildung nicht rückerstattbar, da mit Eingang der Zahlung ein Platz verbindlich freigehalten wird. Für die Zeit der Ausbildung ist das AYCY-Abo freigestellt. Das beinhaltet nicht das Online-Yoga-Studio, welches in dieser Zeit auch nicht zu den Abo-Sonderkonditionen erworben werden kann.

BLY-Online-Yoga-Studio

Um den Sonderpreis von 3,99€/Monat zu erhalten, muss der Kunde ein laufendes Abo bei Black Label Yoga haben (AYCY Flat, AYCYstudent oder Mini-Abo). Die Laufzeit des Online-Yoga-Angebots richtet sich bei dem Sonderpreis nach der Laufzeit des gewählten Abos. Externe Kunden und Kunden mit einer 10er Karte oder Fünferkarte oder Yogis in der Ausbildung zahlen 9,99€/Monat (buchbar ausschließlich über die Website black-label.de/online-yoga.)

Teilnahmevertrag für Online-Abonnements

Voraussetzung für die Teilnahme im BLY-Online-Yoga-Studio ist der Abschluss eines Teilnahmevertrages aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Vertragspartner des Teilnehmers ist die Arndt/Klumpp GbR, im Folgenden BLY genannt. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen. Die Teilnahme ist auf Personen ab 18 Jahre beschränkt. Bitte beachte, dass nicht alle Übungen für jeden Teilnehmer geeignet sind. Vor der Aufnahme körperlicher Aktivitäten solltest du einen Arzt konsultieren. Um das Verletzungsrisiko zu verringern, vermeide Überbeanspruchung. Die Übungen ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Beachte weitere mögliche Einschränkungen für Frauen in der Schwangerschaft. Mit dem Ausfüllen und Absenden des Anmeldeformulars gibt der Teilnehmer ein Angebot auf Abschluss eines Teilnahmevertrages ab. Erst mit der Freischaltung des vollen Leistungsumfanges erklärt BLY die Annahme und damit das Zustandekommen des Teilnahmevertrages. Die Freischaltung des vollen Leistungsumfanges für den Teilnehmer für den bezahlten Zeitraum erfolgt umgehend nach Zahlungseingang durch Zusendung der Anmeldedaten per Mail. Bis dahin kommt ein Teilnahmevertrag nicht zustande und BLY ist von jeglicher Verpflichtung zur Leistung frei.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht des BLY Online Abos: Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns: Arndt/Klumpp GbR, Hölderlinstr. 9, 45964 Gladbeck, Tel:015112784005, Email: info@black-label.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest. Folgen des Widerrufs: Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Hast du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hast du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Dein Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem du dazu deine ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig deine Kenntnis davon bestätigt hast, dass du dein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlierst.

Besondere Nutzungsbedingungen

Alle BLY-Videos sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Jede darüber hinausgehende Nutzung, z.B. unerlaubte Vervielfältigung, öffentliche Vorführung, Sendung oder sonstige gewerbliche Nutzung, ist untersagt und wird straf- und zivilrechtlich verfolgt. Die Verwertungs- und Nutzungsrechte der Videos, die auf Kundenwunsch gedreht werden, liegen ebenfalls bei BLY.

Gewerbliche Nutzung

Die unbefugte gewerbliche Nutzung des Angebotes oder der Dienste von BLY-Online ist nicht zulässig und wird rechtlich verfolgt. Der Verweis auf Waren und Dienstleistungen anderer Internet- oder sonstiger Anbieter, egal ob kommerzieller oder privater Natur, ist nicht zulässig. Alle Veröffentlichungen und sonst zur Verfügung gestellten Inhalte von Teilnehmern müssen privaten Charakter haben, das heißt, sie dürfen nicht die Erzielung eines materiellen Gewinnes bezwecken. Bei gewerblichen oder sonst wie unbefugten Inhalten behält sich BLY vor, diese umgehend zu löschen und Schadensersatz geltend zu machen. Die Geltendmachung dieses Schadensersatzanspruches lässt alle weiteren Rechte von BLY unberührt.

Technische Voraussetzung und Hinweise

Zur Nutzung der BLY-Internetseiten benötigst du einen aktuellen Internet-Browser und eine aktuelle Version des Flash Player-Plugins von Adobe (mindestens Version 9.1) und eine Breitband-Internetverbindung. Hierfür können dem Nutzer zusätzliche Kosten entstehen. Zudem muss dein Internet-Browser die Nutzung von Javascript und Cookies gestatten. Die Internetseite von BLY kann auch mit Tablets oder Handys aufgerufen werden. Videoabspielproblemen können in seltenen Einzelfällen vorkommen. Kontaktiere dann bitte unseren info@black-label.de.

Haftungsausschluss

Da BLY außerhalb des BLY-Servers keinerlei Einfluss auf den Transport von Daten über das Internet hat sowie aufgrund der Eigenarten und Unsicherheiten des Internets, kann BLY keine Haftung für Fehler im Bereich der Datenübertragung übernehmen. BLY bemüht sich um eine weitestgehende Verfügbarkeit seines Dienstes über das Internet, kann jedoch aus technischen Gründen (Server Backup, Wartung usw.) keine ständige einwandfreie Verfügbarkeit garantieren. Betriebsunterbrechungen sind möglich. Entsprechend kann für Schäden, die aus einer zeitweisen Nichtverfügbarkeit oder einer nur eingeschränkten Verfügbarkeit herrühren, keine Haftung übernommen werden. BLY geht von mindestens 90 % Verfügbarkeit seiner Dienstleistung im Jahresmittel aus. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von BLY liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) über das Internet nicht zu erreichen ist. Jede sonstige Haftung von BLY, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf die Höhe der vom jeweils Regress fordernden / Anspruch stellenden Teilnehmer bislang tatsächlich eingezahlten Beiträge beschränkt. Weitergehende Ersatzansprüche sind, sofern nicht durch Mitarbeiter von BLY vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht, ausgeschlossen. Dies schließt auch die Haftung für materielle und immaterielle (Folge-)Schäden ein, die durch die versehentliche oder technisch verursachte fehlerhafte Übermittlung von Daten entstehen.