< Neues Jahr - neuer Kurs

Yoga and the city
25.02.2015,

Surf-Flow, Mucke und ein bisschen Chillen

Wir yogeln den Sommer herbei

Lange haben wir überlegt, ob wir in diesem Jahr wieder eine Detoxveranstaltung machen. Und wir haben uns entschieden, so zu "detoxen", wie wir es am besten können. Und zwar mit Euch, einem energiegeladenen Yogaflow, entspannter Surfer-Mucke und zum Abschluss einem kühlen Heineken. Das entgiftet von schlechter Laune und holt frischen Wind in den Geist. Zurzeit haben Micha und ich auch nicht das Gefühl, übermäßig Schlacken obskurer Herkunft im Körper zu haben, vielmehr haben wir schlimme, schlimme Sehnsucht. Und zwar nach (Salz)wasser, Sonne auf der Haut, einem kühlen Bier nach einem langen Tag auf dem Wasser beim Stand up Paddeln, Sand zwischen den Zehen, verstrubbelten Haaren, dem Geruch nach Freiheit wenn wir unsere Surfboards aufs Autodach schmeißen.....seufz....

Und um Euch und uns Lust auf den kommenden Sommer und unsere zahlreichen SUPyoga-Veranstaltungen zu machen, holen wir einfach entspanntes Surffeeling ins Studio.

Am Samstag, den 18. April treffen wir uns um 16 Uhr zu zwei Stunden intensivem Surfyoga-Flow. Weiche, fließende Bewegungen, die Stärke und Koordination fördern, stehen dabei im Mittelpunkt. Und dabei gibt es eine große Ausnahme zu unseren sonstigen Yogaeinheiten. Untermalt wird der Yogaflow diesmal mit Musik. Lasst Euch überraschen.

Anschließend chillen wir standesgemäß: Wir trinken ein kühles Bierchen (eiskalter Weißwein steht natürlich auch bereit), essen zusammen gemütlich was Leckeres (Micha möchte Tacos - ich muss aber noch prüfen, ob das umsetzbar ist:)), hören Jack Johnson und Donavon Frankenreiter und stoßen an auf zwei Jahre BLACK LABEL YOGA und den kommenden Sommer.

Kosten: Frühbucher und Aboyogis (bis 18. März) 25 €, danach 29 €